TELUS International Europe: mithilfe von Salesforce sichern wir unsere Investitionen in unseren wertvollsten Aktiva – den Mitarbeitern

30.11.2016

telus international next consult salesforce

Für jedes Unternehmen, das im Bereich Outsourcing von Business-Dienstleistungen tätig ist, bedeutet das Achten auf die Mitarbeiter ein sorgsames Achten auf die angebotenen Dienstleistungen, d.h. die Sicherstellung der Investitionen. In der bulgarischen Niederlassung von TELUS International Europe – wo mehr als 2.500 Leute beschäftigt sind – wird das auf eine moderne Weise erzielt, die überraschend und außergewöhnlich ist: über Salesforce.com.

 

Die Herausforderung: unübersehbares Ozean von Menschen

Jedes Monat werden je 150 Mitarbeiter in den bulgarischen Büros von TELUS International Europe angestellt. Die Mitarbeiter stellen die wesentlichen Ressourcen des Unternehmens dar und bei einer solchen Wachstumsrate spielen die Personalauswahl und das Management der Menschenressourcen die wichtigste Rolle. Diese Aufgabe wird durch die Tatsache schwieriger, dass der Bereich des BPO „traditionell“ eine hohe Fluktuation aufweist.

Bis Mitte des Jahres 2015 wurde die Mitarbeiterauswahl bei TELUS International Europe routinemäßig vorwiegend mittels individuellen Ordnern mit Unterlagen dokumentiert. Alltäglich gelangen im Unternehmen ca. 70-100 Lebensläufe. Für die gelisteten Bewerber werden angesammelt: Lebenslauf, Motivationsschreiben, Checkliste zur Erstbewertung des Bewerbers (beim Telefongespräch), Testergebnisse, Ergebnisse aus Diktaten zur Fremdsprachenprüfung, Angabe von persönlichen Eindrücken von jedem Interviewer u.a. All das wird in Ordnern angehäuft – je ein Ordner für jeden Bewerber.

Jeden Monat werden noch 200 neue Ordner mit Unterlagen angesammelt, berichtet Julien Marcenac, Manager bei TELUS International Europe. Das Aussuchen eines Ordners für einen konkreten Mitarbeiter fällt uns in diesem Papierozean immer schwieriger. Man verliert Zeit und es steigt das Risiko für Missverständnisse.

Zudem werden die Reviews der Arbeit der Mitarbeitern, die alle 6 Monate stattfinden sollten, wegen den Druckvorgängen, dem schriftlichen Ausfüllen, der manuellen Eingabe der Angaben verlangsamt.

Infolge davon kann sich die Personalabteilung nicht effektiv für die Prävention des Risikos der Kündigung eines Mitarbeiters einsetzen.

 

Die Lösung: digitale „Ordner“ und vollständige Übersichtlichkeit

„Wir brauchten einen Partner, der uns den richtigen Weg zeigt“, Julien Marcenac, CEO.

 

 

Das Unternehmen arbeitet schon mit Salesforce und wendet sich an den Lieferanten zur Unterstützung. Sie haben uns auf den örtlich zuständigen etablierten Partner hingewiesen – Next Consult.

Das Ergebnis: vollständige Übersicht zu jeder Zeit

Die externen Kanäle zur Personalauswahl – Webseiten für Arbeit – sind mit der Salesforce integriert. So gelangen die eingereichten Lebensläufe direkt bei ihnen – ohne Verdoppelung.

Die Gefahr vor abweichenden Angaben wird eliminiert.Das Aussuchen eines Bewerbers erfolgt schnell und einfach wie im Google: die Manager fügen die Suchkriterien ein und erhalten gleich eine Liste mit Bewerbern, welche die Anforderungen erfüllen. Die Übersicht wird für einige Sekunden angezeigt. Das Aussuchen einer Person mit spezifischen Fähigkeiten wird erleichtert. Auch die Suche nach mehreren Kriterien ist möglich, erklärt Stefaniya Duncheva, Senior HR Manager beim Unternehmen. „Jede neue Stelle im Unternehmen kann sofort bezogen werden“.

Die dringendsten Situationen können sofort behandelt werden. Bei der Freistellung einer Position, die schnell besetzt werden soll, können die Führungskräfte sofort alle verfügbaren Bewerber „sehen“ und unverzüglich einen Mitarbeiter einstellen.

Die regelmäßig abzuhaltenden Prüfungen zur Einschätzung der Arbeit der Eingestellten können fristgerecht durchgeführt werden. Noch im Februar 2016 wurden 90 % dieser Prüfungen – insgesamt 150 – rechtzeitig abgeschlossen. Sie finden einen direkten Ausdruck im Bonussystem des Unternehmens.

Gleichzeitig kann sich der Bereich schon auf eine seiner Hauptaufgaben konzentrieren – sich für die Karriereentwicklung der Menschen zu kümmern: Programme zur Karrierenentwicklung und Ausbildung zu schaffen, Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter mit hohem Potential zu gewähren.

Mithilfe der Salesforce wird das Risiko der Mitarbeiterkündigung viel besser bewältigt. Auf Grund der schon übersichtlichen Angaben für die Leistung von jedem Mitarbeiter und für sein Benehmen kann der Bereich für Menschenressourcen eine Diagnostik der gesunkenen Motivation unternehmen und eine Überprüfung gleich durchführen, bevor Kündigungsanträge eingereicht werden.

Möchten Sie erfahren, wie Salesforce und Next Consult auch Ihre Prozesse verbessern können?


Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf, um die Möglichkeiten des Systems besser kennenzulernen.

Vereinbaren Sie hier einen Demotermin:

 

Share

Letzte Nachrichten

16/04/2019

Marketingautomatisierung in Aktion: Omnicar hat Pardot und Next Consult vertraut

Pardot eine B2B-Marketingplattform, mit der Sie Inhalte von einem Ort aus erstellen können, mit potenziellen und aktuellen Kunden auf verschiedenen Kanälen kommunizieren können und deren Verhalten und Interaktion mit Ihren Marketingressourcen – E-Mails, Landing Seiten, Ereignissen, Anzeigen u.a.

Mehr

05/12/2018

Erfahren Sie 3 Gründe, warum der Salesforce-Partnerstatus wichtig ist

Goldpartner von Salesforce zu werden ist keine einfache Aufgabe. Weltweit gibt es nur etwa hundert Unternehmen mit diesem Status und in Südosteuropa erfüllt nur Next Consult diese Kriterien.

Mehr

05/11/2018

Next Consult wurde offizieller Partner von Google

Nach seinen strategischen Partnerschaften mit Salesforce, SAP und der 20 Keys ® Methode ist Next Consult ein offizieller Partner des Riesen Google geworden.

Mehr

Erhalten Sie immer aktuelle Informationen über uns und unsere Partners, Erfolgsgeschichten und exclusive Einladingen zu unseren Veranstaltingen!

ANMELDEN